LOGOLOGO

allgemeines vorab

LIMOKÜBEL

mein Weg zum Trabant

Der Trabant- zu DDR Zeiten geliebt und gleichzeitig gehasst! Heute sieht das etwas anders aus. Er polarisiert. Manche wollen ihn nicht mehr kennen, andere hegen und pflegen ihn. Wenn ich will, kann ich mit ihm beschäftigen, muss aber nicht....ein klein wenig Besessenheit gehört wohl auch dazu.

Vor rund 25 Jahren war die wochenendliche Bastelei am Auto eine lebenswichtige Notwendigkeit. Trotzdem hatte ich meinen Spaß dran und habe zusammen mit einem guten Bekannten, den es heute auch noch gibt und nunmehr selbstständiger KFZ-Meister ist, meine und andere Fahrzeuge immer wieder flott gemacht. Bei mir waren es ein S51 B1-4 in saharabraun, eine blaue TS 250/1, ein weißer SR 50 CE, Trabant 601 papyrusweiß, zwei Saporoshez SAS 968 A in gelb/rostfarben bzw. weiß, und dann ein roter Lada Samara. Da waren wir dann aber schon zwangsvereint mit den gebrauchten Bundesländern.

Mein kleiner ??? Sohn interessierte sich immer mehr für den Trabant und wollte unbedingt mal mitfahren. So suchte ich nach Trabantverleihern und versprach ihm dann eine Tour in den Harz mit Höhlenbesuch etc. Als wir das dann auch machen wollten, gab es die Verleiher nicht mehr, bis auf einen, der fürs Wochenende einen Preis haben wollte, wofür ich mir dann aber auch einen hätte kaufen können. So war der Gedanke geboren, ein kurzer Blick zu Ebay und tatsächlich stand in Dessau einer, dessen Auktion nur noch ein paar Stunden lief........

Später dann ein neuer Gedanke: ein Trabant so alt wie ich selbst oder, angesteckt durch einen Bekannten, einen Kübel. Ersteres konnte nur einer der letzten 600er Kombis sein oder eine frühe 601er Limousine. Ausserdem begann ich nach Kübelfahrzeugen zu schauen. Wie es der Zufall wollte, bekam ich als erstes einen Kübel in die Finger, der erste Kübelversuch......

Mangels Schweisskenntnissen habe ich mich recht schnell wieder von diesem Fahrzeug getrennt und es kam der zweite Kübelversuch.....

Auch dieses Projekt wurde nicht vollendet, weil mir in der Wartezeit zum Sandstrahlen der aktuelle Kübel den Weg kreuzte. Ausserdem war es kein echter Kübel, sondern eine umgebaute Limousinenkarosserie.

 

 

 

 



Statistiken